logo
BCT FILM TVB IMPRO

Projekt "SAFYA" - Ablaufbeschreibung



Das Projekt Safya ist für eine Umsetzung in 7 Projektphasen konzipiert.



 0. Schaffung der Organisatorischen Grundlagen.
  (bisherige Vorbereitungen)

   Entwicklung und Sicherstellung

   Gewinnung der ehrenamtlichen Mitarbeit
    Autor (Kiara Burini)
     - Auswahl eines geeigneten Stoffes
    Regisseurs
    Projektkoordinator

   Proben und Aufführungsorte
    Eignung
    Erreichbarkeit
    Verfügbarkeit
    Nutzungskonditionen

   Kommunikationsmedien
    Eigene Homepage des Vereins
    Homepage der Theaterverbände
    Medien in den Schulen
    Sonstige Multiplikatoren (Kiezspinne, persönlich Kontakte, Lehrer, Lokalpresse in Lichtenberg)

   Einpassung in die Vereinsstruktur (organisatorische Beherschbarkeit)

   Finanzierung
    Kommunale Förderung
    Stiftungsförderung
    Sponsoren und private Förderung

 1. Aquise der beteiligten Personen

  a. Schauspieler (jugendlich)
   I. Kontaktaufnahmen mit den Schulen in Lichtenberg und Karlshorst.
     (Gespräche mit der Schulleitung, Deutschlehrer, Intergrations- und Inklusionslehrer.)

    1. Angebot einer Arbeitsgemeinschaft Theater oder Schulprojekt
    2. Direkte Aquise von Schülern durch
     a. Vorstellung des Projektes in den Klassen oder geeigneten Medien der Schule (Schulzeitung oder ähnliches)
     b. bzw. durch Teilnahme an einer Aufführung BCT.
     c. Eines Workshops

   Kontaktaufnahmen mit sonstigen Einrichtungen der Kultur-, integrations- oder Inklusionsförderung in der Nachbarschaft.
     (Kitzspinne, Theater an der Parkaue, Holzhaus)

  b. Schauspieler (Erwachsene)
   I. Kommunikation über persönliche Kontakte.
   II. Nutzung des Internetpräsentation und geeigneter Portale (abgeschlossen).

  c. Techniker (s. Oben)
  d. Bühnengestalter (s. Oben)

 2. Gemeinsame Umsetzung der Romanvorlage in ein Theatermanuskript

  a. Präsentation des Romans durch Kiara Burini
  b. Gemeinsame Umsetzung der Geschichte in ein Theaterscript.

 3. Erarbeitung eines Inszenierungskonzektes

  a. Erarbeitung eines Probenplanes
  b. Erarbeitung eines Bühnenbildes
  c. Planung der technischen Umsetzung

 4. Vermittlung der Grundlagen der Theaterarbeit
  (Theaterpädagogische Begleitung)

  a. Sprechtraining
  b.Körpertraining
  c. Mimik / Gestik
  d.Einführung in die Improvisation

 5. Probenphase


 6. Aufführung

  a. Erstellung eines Spielplanes

 7. Nachbereitung

  a. Erfahrungsaustausch
  b. Angebot der gemeinsamen Entwicklung eines Folgeprojektes